Die Werkstattgalerie von Simone Geißler befindet sich im mittelalterlichen Anwesen Irrerstraße 1, einem ehemaligen Badehaus, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sebalduskirche, einer der Hauptkirchen in der Nürnberger Altstadt.
Hier präsentiert Simone Geißler eigene Werkstücke sowie Arbeiten international renommierter SchmuckkünstlerInnen und DesignerInnen. Individuelle Trauringe, im Austausch mit den Brautpaaren als Einzelanfertigungen entwickelt, bilden einen zusätzlichen Schwerpunkt.
Schmuck und Gerät werden in den von Christoph Weisshaar entworfenen Vitrinen präsentiert, die mit ihrer klaren, zeitgenössischen Form- und Materialsprache einen spannungsreichen Kontrast zu den historischen Räumen der Werkstattgalerie bilden.

Info